Urlaub in Florida

Unterwegs in Tampa – Ybor City

25. Oktober 2015

Heute Morgen haben wir mit leckerem Campingplatz-Kaffee (danke Schatz 🙂 ) die Reise in den Süden angetreten. Ocala ist somit unser “nördlichster” Punkt der Rundreise. Zudem ist jetzt ja auch “Halbzeit” und im Süden in den Everglades bzw. auf den Keys gibt es ja auch noch was zu entdecken …

Daher sind wir über die “schnelle Route” – sprich die Interstate 75 direkt nach Tampa gefahren. Tampa liegt zusammen mit St. Petersburg an der Tampa Bay und ist die Größere der beiden Städte.

Unterwegs in Ybor City

Das historische Zentrum trägt den Name Ybor und wurde 1880 von Zigarettenherstellern gegründet und primär von kubanischen, spanischen und italienischen Einwanderer bewohnt.

Heute ist der Stadtteil ein reines Vergnügungs- und Ausgehviertel mit Kneipen, Nachtclubs und Restaurants. Leider hatten am Sonntagmittag nicht alle Restaurants geöffnet und wir haben uns daher auch nur bei der Weiterfahrt im Supermarkt was zum Mittagessen gekauft. 

Insgesamt gesehen ist zum Essen gehen eh immer so eine Sache (vor allem Mittags): ich möchte oft nur eine Kleinigkeit haben und nicht eine riesige Portion und preislich unterschiedet sich in den USA oft die Mittagskarte nicht von der abendlichen Speisekarte.

Oscar Scherer State Park

Übernachtet haben wir dann auf halben Weg nach Fort Myers im Oscar Scherer State Park. Dort haben wir am späten Nachmittag noch eine schöne Wanderung durch den Park unternommen und zudem das Glück ein paar seiner Bewohner zu begegnen 🙂 .

Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnen
Oscar Scherer State Park

Karte wird geladen - bitte warten...

Oscar Scherer State Park 27.173229, -82.464405 Ybor CityOscar Scherer State Park, Nokomis, FL 34275, USA (Routenplaner)

Zuerst hatte eine etwa 40 cm lange Gopherschildkröte unseren Weg gekreuzt. Später mussten wir auf einem anderen Trail zurück zum Campingplatz laufen, da der Eigentlich gesperrt war um das Nest eines Weißkopfseeadlers vor ungewollten Besuchern zu schützen 🙂 .

Den Abend haben wir am Lagerfeuer verbracht und (mal wieder) sehr lecker Steak, Kartoffeln und Salat gegessen.

Schreibe einen Kommentar