Urlaub in Florida

Paradise Coast

26. Oktober 2015

Der heutige Tag stand ganz im Zeichen des Strandbesuchs und hat schon mal sehr gut mit einem Frühstück bei IHOP begonnen 🙂 :

P1050287

IHOP steht für “International House of Pancakes” und hält was es verspricht: es gibt Pancakes in allen möglichen Ausführungen bzw. wahlweise auch als Frühstücks-Combo mit Eiern, Speck und Hash Browns. Wenn wir in der USA sind, ist IHOP meine bevorzugte Frühstücks-Destination 🙂 .

Bei uns kommt ja ein Strandurlaub bzw. Tage am Strand sehr selten vor im Urlaub, doch in Anbetracht dessen, dass auf Sanibel Island einer der Top Strände der USA zu besuchen ist, kann man schon mal eine Ausnahme machen 😉 .

Zuvor haben wir aber den Gasparilla State Park auf der gleichnamigen Insel besucht. Hier soll sich der Legende nach im 18 Jahrhundert der Pirat Jose Gaspar versteckt haben.

Paradise Coast  Paradise Coast

Wie haben einige Zeit am Strand rund um den Leuchtturm verbracht. Ich habe zudem ein wenig meiner liebsten Beschäftigung am Strand gefrönt: Muscheln sammeln und Tiere beobachten 🙂 . 
Paradise Coast

Leider konnte man wegen der starken und gefährlichen Unterwasser-Strömung nicht schwimmen bzw. das Schwimmen war auch strickt untersagt. Auf Sanible Island hatte ich aber noch ausgiebig die Möglichkeit im Golf zu planschen 🙂 .

Paradise Coast

Als “Paradise Coast” wird, im Allgemeinen, der Küstenabschnitt von Fort Myers bis Naples bezeichnet. Wir haben dort in der Koreshan State Historic Site zwischen Palmen und verrückten Hasen übernachtet 🙂 . Diese haben uns am Abend noch eine kleine “Show” geliefert, indem sie wie die Verrückten zwischen unseren Füßen, dem Picknicktisch und unserem Auto rumgehüpft sind – ohne sich großartig von uns stören zu lassen.

P1050362

Auf dem Areal hatte sich 1894 eine Sekte niedergelassen um ein neues Jerusalem für ihre Glaubensrichtung zu erbauen. Geplant war eine Stadt für mehr als 10 Millionen Menschen. 1961 hatten die letzten Mitglieder dann ihr Land an den Staat, mit der Auflage einen State Park daraus zu machen, vermacht.

P1050344

Jetzt lebt als Dauergast auf dem Gelände nur noch eine etwas böse dreinschauende Schildkröte 😉 die auf keinen Fall gestört werden wollte …

P1050349 P1050345

Mir hat es insgesamt gesehen an der “Paradise Coast” weniger gut gefallen als an der nördlicheren “Suncoast”. Hier ist alles noch mehr verkommerzt und viele Leute sind ziemlich unfreundlich, was für den immer (oberflächlich) freundlichen Amerikaner sehr ungewöhnlich ist. Außerdem brauche ich im Ausland keinen deutschen Metzger und Nutella in den Regalen um mich wohl zu fühlen – eine gewisse Anpassung an die hier vorherrschenden deutschen Urlauber und Aussiedler ist nicht zu übersehen 😉 .