Urlaub in Florida

St. Petersburg

22. Oktober 2015

Heute morgen sind wir früh aufgebrochen um an die Küste in den Fort De Soto Park zu fahren. Dort hatten wir in der Nacht zuvor noch einen Campingplatz reserviert. Der Campground im Park ist als Übernachtungsmöglichkeit äußerst beliebt und oft auf Tage hinaus ausgebucht. Wie sich herausgestellt hat hatten wir einen besonders schönen Platz mit Sicht auf das Wasser reserviert 🙂 :

St. Petersburg St. Petersburg

Inmitten den Palmen kamen wir uns ein wenig vor wie Robinson Crusoe 😉 . Beim Aufstellen des Zeltes am späten Vormittag ist dann aber das unvermeidbare passiert: auch die zweite Schnur der Zeltstange hat das Zeitliche gesegnet und ist gerissen. Wir hatten zwei Tage zuvor schon die andere repariert und jetzt war auch noch die Zweite dran *grr* . Da merkt man einfach das unser Zelt nicht mehr das Jüngste und schon viel rumgekommen ist 😉 . Wir konnten uns jedoch die Reparatur-Aktion mit einem leckeren “Key West Lime Pie” versüßen 🙂 .

St. Petersburg

Im Anschluss sind wir nach “St. Pete”, der viertgrößten Stadt Floridas, gefahren. Hier stand am Pier bei unserem letzten Besuch noch eine umgedrehte Pyramide in der ein Aquarium sowie einige Geschäfte untergebracht waren. Wir hatten damals die Pelikane beobachtet und die Sonne genossen. Jetzt steht von dem Gebäude nur noch das Skelett 🙁 inmitten einer großen Baustelle.

St. Petersburg

In den nächsten Jahren soll hier der Pier komplett neu gestaltet werden. Die Waterfront samt Marina an sich ist dennoch ein Platz an dem ich gerne meine Zeit verbringe 🙂 .

St. Petersburg

Weswegen wir jedoch primär den Abstecher nach St. Pete gemacht haben ist, um dem Dali Museum einen erneuten Besuch abzustatten.

St. Petersburg  St. Petersburg

2011 wurde das Museum neu gebaut und beherbergt jetzt die größte Sammlung an Werken von Salvador Dali außerhalb Europas. Ich bin ein großer Fan des Künstlers und auf mich haben seine Bilder schon immer eine Faszination ausgeübt. Ich denke seine wohl bekanntesten Gemälde sind die mit den “schmelzenden Uhren”.

St. Petersburg St. Petersburg

In Berlin gibt es ja auch eine kleinere Sammlung seiner Kunstwerken zu bestaunen. Leider handelt es sich hier nicht um Ölgemälde sondern lediglich um Radierungen bzw. Skizzen.

Wieder am Campingplatz angekommen haben wir das Abendessen vorbereitet und noch einen Essensgast “willkommen” geheißen: der kleine Waschbär wollte wohl auch was von unserem Steak, samt Reis und Salat abhaben 😉 . Auch dieser Abend ging mit einem wunderschönen Sonnenuntergang zu Ende.

St. Petersburg

Schreibe einen Kommentar