Unterwegs in Süddeutschland

Königswinkel – Wanderung um den Hopfensee

9. Februar 2020

Für mich sind die Berge seit meiner frühester Kindheit mit ausschließlich positiven Erinnerungen verbunden und als Erwachsene fühle ich mich vor allem im Königswinkel in der Gegend um Füssen einfach nur pudelwohl. Woran das genau liegt kann ich euch nicht genau sagen. Eine Rolle spielt sicherlich, dass hier einerseits das fantastische Bergpanorama der Allgäuer Alpen und andererseits eine wunderbare Seenlandschaft aufeinandertreffen. Beides zusammen und die weite, hügelige Hochebene der “Füssener Alpenrandbucht” am Fuße der Königsschlösser ist einfach der perfekte Ort zum wandern, Rad fahren und entspannen.

Rundum den Hopfensee

Letzteres bietet sich vor allem natürlich in den Sommermonaten an, und ich habe euch ja hier auf meinem Blog schon des Öfteren auf Touren ins schöne Allgäu mitgenommen.

Für die leichte Wanderung rundum den Hopfensee könnt ihr entweder im Kurort Hopfen am See oder auch am Wanderparkplatz nahe dem Landhotel Wiesbauer parken. Die Wanderung verläuft entlang dem gut ausgebauten Uferweg und ist somit auch mit Kinderwagen und einem Rollstuhl zu bewältigen.

Wanderkarte zur lockeren Runde um den See

Ich würde den Weg durch Schilf, moorige Wiesen und lichte Wäldchen hindurch auch wegen der vielen Bänkchen und trotz seiner knapp sieben Kilometer Länge als eine “entspannte Runde” für den Sonntagnachmittag beschreiben, die auch in der kalten Jahreszeit als Winterwanderweg offiziell ausgewiesen ist.

Zweisamkeit am Seeufer

Hinzu kommt das man den Tag im Allgäu in den unzähligen Cafés und Restaurants in Hopfen wunderbar ausklingen oder auch beginnen lassen kann. Denn Bergluft macht ja bekanntlich hungrig 😉 . Hier kann ich euch vor allem das mega leckere italienische Abendbuffet im Restaurant Fischerhütte direkt am Seeufer empfehlen.

Bitte beachtet vor allem wenn ihr mit Kindern unterwegs seit, dass bei der aktuellen Wetterlage nur ein paar Zentimeter an der Wasseroberfläche gefroren sind und man sich beim etwaigen Betreten des Sees in Lebensgefahr begibt!

Rundum den Hopfensee

Anders sieht es natürlich in den Sommermonaten aus. Dann kann nämlich bis auf die Badeinsel hinaus geschwommen oder mit dem Ruder- / Tretboot auf dem See gefahren werden. Der Bootsverleih ist unweit dem Camping Hopfensee, auf dem Kollegen von mir schon so manchen entspannten Abend mit Blick auf das Alpenpanorama verbracht haben. Wer keine Lust auf Camping hat, aber trotzdem “über Nacht” bleiben möchte, dem kann ich ein Apartment in der Residenz Hopfensee empfehlen.

Im lichten Wäldchen entlang der Riederwies gibt es neben dem selbst im Winter wunderbaren Geruch von Erde, Moos und Tannennadeln ein Dutzend originelle Tierfiguren und Zwerge zu bestaunen. Die kleinen Kunstwerke wurden aus alten Baumstämmen geschnitzt und sind manchmal inmitten der grün-braunen Flora schwer auszumachen. Da heißt es doch ganz klar “Augen auf!” 😉 .

Nur ein paar Autominuten vom Hopfensee entfernt befinden sich nahe Hopferau die Sennerei Lehern und ein paar Kilometer weiter die Käserei in Weizern. Hier kann dann auch am Sonntag ein Stück Allgäu in Form von leckerem Käse mit nach Hause genommen werden.

Informationen zur Wanderung 
Schwierigkeitleicht
Distanz7 km
Wanderzeit2 Stunden
Wegbeschaffenheit Asphalt / Geschottert
Geeignet für Kinder / KinderwagenJa / Ja
Rundum den Hopfensee