Urlaub in Norwegen

Unterwegs nach Florø

7. Juni 2015

Nach einer regenfreien Nacht auf einem schönen Campingplatz sind wir weiter Richtung Florø, der westlichsten Stadt Norwegens, aufgebrochen.

Florø Florø

Wenn das Wetter entsprechend mitspielt ist das Panorama einfach überwältigend 🙂 :

Florø

Natürlich gib es in Norwegen viele Ausblicke wie diesen, aber oft spielen das Wetter, der Blickwinkel oder das Licht etc. nicht mit. So kann man viele schöne Momente “nur im Herzen” mitnehmen 🙂 .

Felsenzeichnungen in Ausevik

Am Fuße des Küstengebirges Skålefjellet befinden sich die Felsenzeichnungen von Ausevik, welche zu den größten Norwegens gehören. Der Fund war in den 30er Jahren eine kleine Sensation und wurde (wie ich finde) sehr gut erhalten.

Florø Florø

Von einem kleine Parkplatz aus kann man auf einem kurzen Pfad zu den Steinen mit den Zeichnungen laufen. Die Zeichnungen zeigen vor allem Jagdszenen und wurden in der Jungsteinzeit (um 4000 v. Chr.) erstellt. Ganz in der Nähe befinden sich noch Reste einer steinzeitlichen Siedlung.

Florø

Das kleine Örtchen scheint eigentlich nur aus einem kommerziellen Hafen (Hurtigruten und Fischfang) und Fabriken zur Wartung und Herstellung von Bohrinsel-Equipment zu bestehen 😉 .

FlorøDie Innenstadt besteht aus einer ganz netten Einkaufsstraße und am Hafen kann man den Fischern ein wenig beim rumwerkeln an ihren Booten zusehen.

Sognefjord

Wir sind von Florø aus weiter in den Süden Richtung Bergen gefahren. Übernachtet haben wir nochmals am Sognefjord. Ich finde das war der schönste Campingplatz den wir bisher hatten 🙂 – aber seht selbst:

SognefjordZum Abendessen gab es Lachs mit Kartoffeln und Florian hat zur Feier des Tages nochmals die Angel ausgepackt 🙂 . Leider hatte dieses Mal nichts angebissen …

Sognefjord

Schreibe einen Kommentar