Ostküste - USA & Kanada

Kejimkujik Nationalpark

3. Juni 2016

Der Kejimkujik Nationalpark befindet sich primär im Landesinneren von Nova Scotia und ist Nationalpark und National Historic Site zugleich. Der Jeremy’s Bay Campground ist wunderschön an einem See gelegen, wobei die einzelnen Sites keinen direkten Zugang zum Wasser hatten.

Wir haben am Abend noch einen kurzen Spaziergang zum Strand unternommen und uns dort die Sonne auf den Bauch scheinen lassen 🙂 .

Teile des Nationalparks sind heilige Stätte der Mi’kmaq Indianer und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Die Petroglyphe die ihre Vorfahren in die Steine gehauen hatten können daher auch nicht besucht werden.

Der Name des Nationalparks ist indianischen Ursprungs und bedeutet in der Sprache der Mi’kmaq „versuchen zu entweichen“ oder „angeschwollenes Gewässer“.

Wir hatten uns überlegt am nächsten Tag ein Kanu zu leihen da große Teile des Parks nur per Wasserweg zu erreichen bzw. zu erkunden sind. Leider hatte es am Morgen Nebel und auch der Himmel war sehr bedeckt. So haben wir lediglich eine kurze Wanderung entlang dem Little River unternommen. Und dreimal dürft ihr raten was es am Vorabend zum essen gab 🙂 :

Abends auf dem Jeremy’s Bay Campground

Schreibe einen Kommentar