Alltägliches im Praxistest

X-OVER – Die etwas andere Handtasche

31. Dezember 2014

Ich möchte euch heute zwei Taschen vorstellen die zu meinen treuesten Reisebegleitern gehören und die mich schon in den verschiedensten Ländern und Städten begleitet haben.

Wie ihr ja sicherlich schon vermutet habt, habe ich durchaus eine Ader für Buntes, Individuelles und Verrücktes. Wenn es um Schuhe und Handtaschen geht bin ich aber eher praktisch veranlagt 😉 . Dazu kommt noch, dass ich es einfach nicht brachen kann wenn ich die “Hände voll habe” weil ich ja meine Handtasche tragen muss oder die Handtasche auf dem Rad immer irgendwie im Weg “rumhängt”.

Modell Landscape – ca. 70 Euro

Ein Rucksack ist mir aber auf Dauer auch zu groß, sperrig und auch zu “outdoormäßig”. Dazu kommt noch, dass sich im Urlaub außer dem Geldbeutel und dem Handy mindestens noch ein Reiseführer und die Kamera in der Tasche befinden.

Da verbinden die Taschen von X-OVER doch das Beste aus verschiedenen Welten: Platz, Tragekomfort und ein hübsches und ansprechendes Design. Wobei z.B. die oben abgebildete Grüne etwas “ruhiger gehalten” ist im Vergleich zur Weiß-Goldenen. Dafür hat sie aber auch einen etwas robusteren Stoff mit einer guten wasserabweisenden Eigenschaft aufzuweisen.

Die Produktpalette ist über die Jahre hinweg auch immer größer und vor allem bunter und vielfältiger geworden. So gibt es beispielsweise Modelle für den Winter- oder den Motorsport. Generell gibt es die Taschen in drei verschiedenen Größen (S, M und L) und vielen verschiedenen Ausführungen die sich durch den Stoff, das Design und die Wassersäule (spritzwassergeschützt, wasserabweisend und quasi wasserdicht) unterscheiden.

Die Investition von 50 bis 150 Euro, ja nach Modell und Größe, lohnt sich also allemal, hat man doch super lange Freude an der Tasche.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seit, hier geht’s zum Onlineshop .

Schreibe einen Kommentar