Kulinarisches

“Süßes” Salzburg

10. Oktober 2015

Ich denke die österreichische Küche ist ja an sich schon bekannt für ihre leckeren Süßspeisen wie Kaiserschmarrn, Germknödel und die Linzer Torte.

Zwei weitere Klassiker kann die Stadt Salzburg hier noch beisteuern: Salzburger Nockerln und die weltbekannte Mozartkugel. Beide Spezialitäten kommen aus der schönen oberösterreichischen Stadt und werden dort in vielen Gaststätten und Geschäften angeboten.

Salzburger Nockerln

Die Nockerln wurden der “Legende” nach im 17. Jahrhundert erfunden und sollen symbolisch die verschneiten Salzburger Berge darstellen. Eine gewisse Ähnlichkeit ist, wie ich finde, durchaus zu erkennen 😉 .

Süßes Salzburg

Die Nockerln werden mit warmer Himbeersauce serviert und bestehen lediglich aus Eiern, Zucker, bisschen Mehl, Butter und Milch. Dabei wird das Eiweiß zuerst zu Schnee geschlagen und dann der Zucker kurz untergerührt. Anschließend wird ein Teil des Eischnees mit dem Eigelb vermengt und am Ende noch das Mehl hinzu gegeben. Nach kurzem Backen in einer mit Milch gefüllten Auflaufform ist der Nachtisch fertig, wobei sicherlich eine gewisse Problematik beim Ausbacken des Eisschnees besteht: die Nockerln sollen ja nicht wie ein kaputter Luftballon in sich zusammenfallen. Ich muss jetzt mal in der kälteren Jahreszeit ein Backexperiment starten und mich selber an den Nockerln versuchen 🙂 .

Mozartkugeln

Die Mozartkugel wurde nicht von der Firma Reber (sehr bekannt aus dem deutschen Supermarkt) sondern vom Salzburger Konditor Paul Fürst erfunden. Wahrscheinlich hat es die Firma Reber im Jahr 1890 noch gar nicht gegeben, als dieser die Kalorienbombe aus Pistazien, Marzipan und Nougat erstmals unter dem Namen “Mozart-Bonbon” vertrieben hat.

Salzburg

Die Liste der “Nachahmer” Produkte, welche sich allesamt nicht “Original Salzburger Mozartkugeln” nennen dürfen, ist recht lang. Wir hatten bei unserem ersten Aufenthalt in Salzburg eine kleine Schachtel mit den Originalen gekauft – uns haben aber die “nachgemachten” der Firma Manner besser geschmeckt 🙂 . In Salzburg gibt es zudem einen großen Manner-Shop in dem man sich mit den leckeren Süßigkeiten (Original Neapolitaner Schnitte etc.) eindecken kann.

Salzburg

Der Shop befindet sich direkt am Residenzplatz und ist durch die auffällige Farbgestaltung nicht zu übersehen 😉 .