Kulinarisches

Schwarzwälder Kirsch Torte

Am Wochenende habe ich aus gegebenem Anlass mal wieder Florians Lieblingskuchen gebacken und möchte euch das Rezept für die leckere Schwarzwälder Kirsch Torte nicht vorenthalten. Es handelt sich dabei um eine Mini-Torte: das Rezept ist für eine Springform mit 20 cm Durchmesser ausgelegt, was insgesamt 8 kleine Kuchenstücke ergibt.

Schwarzwälder Kirsch Torte
Rezept drucken
Portionen
8
Portionen
8
Schwarzwälder Kirsch Torte
Rezept drucken
Portionen
8
Portionen
8
Zutaten
Teig
Füllung
Portionen:
Anleitungen
  1. Die Zutaten für den Teig bereitstellen und den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Springform mit Trennspray / Butter einfetten. Ich lege den Boden der Form immer noch zusätzlich mit Backpapier aus.
  2. Für den Biskuit die drei Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit dem Salz zu einer stichfesten Masse schlagen. In einer zweiten Schüssel die drei Eigelb zusammen mit 2 EL Wasser und dem Zucker zu einer homogenen, hellgelben Masse schlagen.
  3. Jetzt das Eigelb auf den Eischnee geben und Mehl, Stärke und Kakao daraufsieben. Alles mit einem Schneebesen vorsichtig vermengen bzw. locker unterheben. Der Teig für den Biskuit ist nun fertig und kann auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten gebacken werden.
  4. Den Biskuit aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Sauerkirschen aus dem Glas ạbseihen und 7 Kirschen beiseite legen. Die Speisestärke mit 2 EL den Kirschsafts verrühren.
  5. 75 ml Kirschsaft zusammen mit 2 EL Zucker aufkochen. Die Kirschen hinzufügen und nochmals aufkochen lassen. Jetzt die aufgelöste Speisestärke einrühren und ein letztes Mal aufkochen lassen. Kurz bevor der Topf von der Herdplatte genommen wird noch 1 cl Kirschwasser hinzugeben. Den Biskuit zweimal in der durchschneiden und den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen.
  6. Den Schlagrahm mit dem Sahnesteif vermischen und steif schlagen. Den unteren Boden dünn mit der Sahne bestreichen und Kirschen und Sahne (wie auf dem Bild zu sehen) auf dem Boden verteilen. Den mittleren Boden daraufsetzen und diesen mit den verbleibenden 3 cl Kirschwasser tränken. Wie schon beim ersten Boden auf dem zweiten Boden die Kirschen und die Sahne verteilen.
  7. Letztendlich den "Deckel" daraufsetzen und den kompletten Kuchen mit der restlichen Schlagsahne bestreichen.
  8. Zu guter Letzt den Kuchen mit Schokoraspel, Zebra-Röllchen und den beiseite gelegten Kirschen dekorieren und kühl stellen. Zudem sei gesagt, dass die Torte zügig verzehrt werden sollte, da die Sahne (trotz Sahnesteif) nicht so lange "steht" wie wenn mit einer Creme gearbeitet wird.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar