Kulinarisches

Heidelbeermuffins mit Kokosmehl

Heute gibt es mal wieder ein Rezept zum nachbacken auf meinem Blog. Diejenigen unter euch die mich besser kennen, wissen vielleicht um meine Vorliebe für Kokosnuss und allem was so mit der exotischen Frucht zusammenhängt. Hier sei auch angemerkt, dass es sich bei der Kokosnuss um keine Nuss, sondern um die Frucht der Kokospalme handelt, auch wenn vielleicht der Name und die harte Schale etwas anderes vermuten lassen.

Seit einiger Zeit ist ja auch Kokosmehl zum Backen groß im Kommen und wird gerne für Rezepte im Rahmen einer glutenfreien oder Low-Carb Ernährung verwendet. Auch wenn ich von Ersterem nicht betroffen bin und Low-Carb nicht “mein Ding ist” habe ich trotzdem ein wenig bei mir in der Küche getüftelt und für euch lecker Muffins mit zwei meiner liebsten Obstsorten, Kokosnuss und Heidelbeeren, gebacken.

Ich habe das Kokosmehl bei Edeka gekauft und ich denke es ist auch außerhalb von Reformhäusern in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich. Wenn ihr das Rezept glutenfrei nachbacken wollt, könnt ihr anstelle dem Weizenmehl Mandelmehl aus dem Biosupermarkt verwenden. Die Muffins sind durch das Kokosmehl etwas fester in der Konzistenz wie “normale” Muffins aus Weizenmehl.

Die Etagere auf dem Titelbild ist übrigens von mir selber gebaut und wenn euch interessiert wie das funktioniert, klickt doch mal hier.

Heidelbeermuffins mit Kokosmehl
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
15 Stück 15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
15 Stück 15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Heidelbeermuffins mit Kokosmehl
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
15 Stück 15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Portionen Vorbereitung
15 Stück 15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Alle Zutaten abwiegen und bereitstellen. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Das Kokosmehl mit dem Weizenmehl, dem Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Stärke vermischen. Anschließend die beiden Eiere zusammen mit dem Zitronenabrieb, dem Pflanzenöl und der Kokosmilch verquirlen. Die Heidelbeeren alle einmal mit einem Zahnstocher einstechen.
  3. Die die verquirlte Flüssigkeit mit der Mehlmasse zu einem homogenen und nicht zu festen Teig vermengen, d.h. wenn nötig noch ein wenig Kokosmilch hinzugeben. Ganz am Ende die Heidelbeeren untermischen. Anschließend die Förmchen gut füllen, da die Muffins insgesamt etwas weniger aufgehen wie das Pendant aus Weizenmehl. Ich nehme zum Portionieren zudem immer einen Eisportionierer zur Hilfe.
  4. Die Muffins werden ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun gebacken. Ihr solltet dabei immer mal wieder mit der Stäbchenprobe checken, wie weit der Backvorgang fortgeschritten ist. Anschießend die Muffins abkühlen lassen und aus der Form nehmen. Guten Appetit 🙂 .
Dieses Rezept teilen