Kulinarisches

Fetacreme

Zum Start der Grillsaison heute ein leckeres Rezept für eine Fetacreme mit Pesto. Die Creme eignet sich super als Amuse-Gueule auf Baguette, allgemein als Brotaufstrich, zu Antipasti oder zum Füllen von großen Champignons.

Leckere Fetacreme

Dabei kann das Rezept nach belieben variiert werden. Wir haben zu der Creme mit Pesto noch eine Zweite (sehr scharfe) mit Tomatenmark, Chili und Paprika gemacht 🙂 .

Fetacreme
Rezept drucken
Portionen
10 Portionen
Kochzeit
15 Minuten
Portionen
10 Portionen
Kochzeit
15 Minuten
Fetacreme
Rezept drucken
Portionen
10 Portionen
Kochzeit
15 Minuten
Portionen
10 Portionen
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Alle Zutaten bereitstellen. Ich habe die Creme mit "echtem" Feta gemacht. Der Unterschied zwischen "Feta" und "Balkankäse" macht sich im Geschmack und in der Konsistenz bemerkbar: Der Schafsmilchkäse "Feta" schmeckt intensiver wie sein Kuhmilch-Double und ist wesentlich cremiger und weniger bröckelig. Die Creme kann alternativ auch mit einem "Balkankäse" gemacht werden. Ggf. muss hier die fehlende Cremigkeit mit Sauerrahm bzw. Joghurt wett gemacht werden.
  2. Jetzt den Feta würfeln und den Knoblauch quetschen.
  3. Die Käsewürfel, die Kräuter und das Pesto zusammen mit dem Knoblauch in den Mixer geben. Einen Schuss Zitronensaft und das Öl hinzugeben. Pfeffern nicht vergessen. Der Zitronensaft rundet die Creme säuerlich ab. Alternativ kann auch Limettensaft verwendet werden - das ganze schmeckt dann etwas "exotischer". Eine Zugabe von Salz ist im Normalfall nicht notwendig, da der Käse salzig und auch das verwendete Pesto genug "Würze" mitbringt.
  4. Anstelle von grünem Pesto könnt ihr auch frischen Bärlauch verwenden. Hier sollte jedoch die Knoblauchmenge reduziert werden.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar