Urlaub in Florida

Orlando

21. Oktober 2015

Am Morgen sind wir in Richtung Orlando aufgebrochen. Wir hatten uns entschieden Cape Canaveral nicht nochmals zu besuchen. Bei unserem letzten Besuch in Florida hatten wir bereits die Bustour über das Areal und zu den Launch Sites unternommen und wollten jetzt die Zeit anderweitig nutzen.

Beim zusammenräumen des Zeltes hatten wir an unserem zwei Meter langem Strand noch einen Besucher der uns “Lebewohl” sagen wollte angetroffen 🙂 :

Orlando

Orlando ist vor allem bekannt für seine vielen Themenparks, allem voran Disney Land. Wir hatten hier schon mal den SeaWorld Park besucht und uns jetzt auch im Vorfeld des Urlaubes überlegt einem weiteren Park einen Besuch abzustatten.

Bei einer Kaffeepause am Strand und nach dem Check der Eintrittspreise haben wir uns aber dagegen entschieden.

Orlando

Das Geld ist wohl besser in eine Motorbootfahrt auf den Keys oder im Everglades National Park angelegt 😉 . In Orlando angekommen haben wir uns im “Historic Downtown” ein wenig umgesehen.

Orlando Orlando

Ich denke das Highlight ist der Lake Eola Park inmitten der Stadt. Dieser bietet viel Platz um die Seele baumeln zu lassen und man denkt gar nicht, dass man sich in einer der größten Städte Floridas befindet, so idyllisch ist es hier 😉 .

Gegen Spätnachmittag sind wir weiter in Richtung Lake Louisa State Park gefahren in dem wir auch übernachtet haben.

Orlando

Am frühen Abend hat es ein wenig getröpfelt, was jedoch eine willkommene Abwechslung zur Hitze tagsüber (über 30 Grad) war. Beim rumwuseln am Platz musste man aufpassen, nicht auf eine der gut getarnten 10 – 15 cm langen Stabheuschrecken zu treten.

Orlando

Diese scheinen “gute Mütter” zu sein, denn sie hatten oftmals ihr Baby huckepack mit dabei 🙂 . Ich konnte leider nicht herausfinden, ob die auch springen können oder irgendwelche Geräusche von sich geben. Sie haben sich in unserer Gegenwart immer still und brav verhalten 😉 .

Wir konnten aber trotz dem kleinen Schauer und dem Heuschrecken-Besuch den Tag bei leckerem Steak und einem Glas Rotwein ausklingen lassen.

Schreibe einen Kommentar